Datenschutzkonformes Web Analytics ohne Cookie-Banner

01 Dec, 2020

1 Minute

Jürgen Stumpp

Ich liebe frisch gebackene Snickers-Cookies 😋🍪. Cookies sind auch bei Webseiten hilfreich um z.B. die vom Besucher ausgewählte Sprache zu speichern. Die E-Privacy-Richtlinie der EU regelt, dass eine Einwilligung für die Speicherung von Cookies benötigt wird. Ziel der Richtlinie ist es personenbezogene Daten zu schützen und die Verfolgung von Nutzeraktivität einzudämmen. Diese Richtlinie führt dazu, dass nahezu jede Webseite nervige Cookie-Banner anzeigt, die dazu auffordern Drittanbietern wieder zu erlauben personenbezogene Daten zu verarbeiten und auszuwerten. Beim widersprechen wird natürlich der selbe Hinweis bei jedem neuen Besuch erneut angezeigt. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mir vergeht da die Lust zum Surfen. Gleichzeitig hat man als Webseitenbetreiber gar keine Auskunft mehr, wie viele Nutzer überhaupt auf die Webseite kommen und den Analytics-Funktionen zustimmen.

Meiner Meinung bedarf es aber nicht immer ein Cookie-Banner. Ein Urteil des Bundesgerichtshofs entschied, dass eine Zustimmung benötigt wird für Cookies, die zu Werbezwecken oder zur Markforschung eingesetzt werden:

§ 15 Abs. 3 Satz 1 TMG ist mit Blick auf Art. 5 Abs. 3 Satz 1 der Richtlinie 2002/58/EG in der durch Art. 2 Nr. 5 der Richtlinie 2009/136/EG geänderten Fassung dahin richtlinienkonform auszulegen, dass für den Einsatz von Cookies zur Erstellung von Nutzerprofilen für Zwecke der Werbung oder Marktforschung die Einwilligung des Nutzers erforderlich ist.

Somit sind Cookies, die für den technischen Betrieb der Website notwendig sind (beispielsweise für digitale Warenkörbe) und keine personenbezogenen Daten beinhalten nicht von der Rechtsprechung betroffen.

Also gilt auf unserer Webseite: Wir speichern keine personenbezogenen Daten der Nutzer und benötigen damit kein lästiges Banner mehr.

Der Datenschutz ist uns als AMAI besonders wichtig, da bei der Entwicklung von Künstlicher Intelligenz natürlich viele personenbezogene Daten verarbeitet werden müssen. Deshalb achten wir auf sicheres und datenschutzkonformes Sammeln, Verwahren und Verarbeiten großer Mengen von Trainingsdaten und anonymisieren bei Bedarf die Daten vor dem Training neuronaler Netze. Dafür haben wir eigene Text-Anonymisierungs-Komponenten entwickelt, die Sie in den Demos testen können.

Update 2020-12-17

GitHub hat sich nun auch dazu entschlossen nicht-essenzielle Cookies zu entfernen und damit Cookie-Banner zu entfernen.

Website

Weiterlesen