Pakete optimal packen mit KI - Das perfekte Paket
04 Mar, 2021
2 Minuten
Jürgen Stumpp
We are hiring! AMAI is looking for German-speaking Data Engineers to join our team. Apply here.

Bei unserem aktuellen Entwicklungsprojekt geht es darum, wie die Waren ins Paket kommen – und zwar in das „perfekte Paket“. Eine KI soll dabei unterstützen, zum einen den Packprozess effizienter zu gestalten und zum anderen den Versand zu optimieren, sodass beides ohne Beeinträchtigung der Lieferzeiten wirtschaftlicher und umweltfreundlicher wird.

Gemeinsam mit unseren Projektpartnern vom Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) sowie der auf Logistik spezialisierten Software-Manufaktur von DR. THOMAS + PARTNER (TUP) wollen unsere AI Experten von AMAI bereits Ende des Jahres Ergebnisse in Form einer ersten Demonstration mit Echtdaten präsentieren. Gefördert wird das Projekt vom „KI-Innovationswettbewerb Baden-Württemberg“ des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg. Durch die Förderung von innovativen und komplexen Verbundforschungsprojekten soll der Transfer von KI-Technologien und -Wissen vor allem auch in kleine und mittlere Unternehmen beschleunigt werden, damit diese auch in Zukunft auf globalen Märkten wettbewerbsfähig sind.

Die Kommissionier-, Verpackungs- und Transportprozesse zeichnen sich heute allerdings vor allem durch ihre Ineffizienz zu Gunsten schneller Lieferzeiten aus auf Kosten von Ressourcen und CO2-Emissionen. Bei einem jährlich rasanten Wachstum – nicht erst durch die Corona-Krise – des Paketversands bieten sich Unternehmen und Institutionen besonders im B2C-E-Commerce enorme Einsparpotenziale, wenn sie ihre Logistik-Prozesse ganzheitlicher betrachten und den Fokus nicht nur auf die Geschwindigkeit im Warenausgang legen. Das „perfekte Paket“ setzt genau hier an und sorgt dafür, dass die Pakete zukünftig besser, das heißt mit weniger Luft, gepackt werden, somit weniger Verpackungsmüll anfällt und durch die „kleineren“ Pakete weniger Transporte benötigt werden. Die Lieferzeiten sollen dabei nicht beeinträchtigt werden, sodass der Kunde weiterhin eine zeitnahe Zustellung erhält.

Möglich macht dies KI-basiertes Reinforcement-Learning: Während sich mit komplexen Algorithmen bislang lediglich einzelne Teilaufgaben unabhängig voneinander lösen und verbessern lassen, kann mittels „verstärkendem Lernen“ der künstlichen Intelligenz erreicht werden, dass der gesamte Prozess mit all seinen Wechselwirkungen und Wirkzusammenhängen ganzheitlich dargestellt und gelöst wird. Denn gegenüber komplexen Algorithmen haben Verfahren basierend auf KI deutlich geringere Laufzeiten und beanspruchen weniger Rechenleistung. Gleichzeitig kann die KI über das Reinforcement-Learning permanent optimiert werden und sich dadurch an eine Vielzahl von Lagerkonfigurationen und Geschäftsmodellen anpassen. Sie schlägt nicht nur eine bestmögliche Auslastung der Transportfahrzeuge vor, sondern auch welche der bestellten Waren gemeinsam in ein Paket kommen und wie diese darin am besten positioniert werden.

Diese innovative KI-Lösung für die Logistik gestaltet die Pack- und Versandprozesse der Zukunft ohne Beeinträchtigung der Lieferzeiten ökonomischer und umweltfreundlicher. Wir von der AMAI GmbH beraten sie mit unseren AI Experten gerne in Sachen KI und Reinforcement Learning oder der Optimierung ihrer (Logistik-)Prozesse mit künstlicher Intelligenz.

LogistikDas perfekte Paket

Weiterlesen